Frauenheilkunde und Hormonberatung für Heilbronn

Das Hormonsystem ist ein fein aufeinander abgestimmtes Gefüge, welches durch viele Faktoren aus dem Gleichgewicht geraten kann, wie z.B. durch eine bestimmte Lebenssituation, Stress, Umweltbelastungen, Geburt/Fehlgeburt, Medikamente und vieles mehr. Wenn ein hormonelles Ungleichgewicht (Zyklusstörungen) entstanden ist, kann sich das durch eine Vielzahl teils unspezifischer Beschwerden auf der körperlichen und seelischen Ebene zeigen, da Hormone viele Abläufe im Körper steuern.

Hormonelles Gleichgewicht und Zyklusstörungen

natürliche Hormonregulation Heilpraktiker Heilbronn

Leider gibt es kein Schema "F", um das hormonelle Gleichgewicht wieder herzustellen, sondern muss individuell betrachtet und behandelt werden. Nur durch eine gründliche Diagnostik kann aufgedeckt werden, warum das Hormonsystem nicht optimal funktioniert und klärt, wo die Behandlung ansetzen muss.

 

Wenn sich der Verdacht auf ein hormonelles Problem aus einem ausführlichen Gespräch ergibt, kann zunächst der Hormonstatus per Speicheltest bestimmt werden. Eventuell ist es sinnvoll auch eine weiterführende Diagnostik relevanter Werte durchzuführen. Nach der Auswertung durch ein Labor wird ein individuelles Therapiekonzept erstellt, wobei verschiedene Behandlungsansätze Anwendung finden u.a. auch bioidentische Hormone.

Beratung und Hormonregulation durch Heilpraktikerin

Gerne unterstütze und berate ich Sie z.B. bei folgenden Beschwerden in der Frauenheilkunde:

Frauenheilkunde Zyklusstörung Heilpraktiker Heilbronn
  • Zyklusstörungen, Hormonberatung
  • Menstruationsbeschwerden
  • Hormonregulation bei unerfülltem Kinderwunsch
  • Myome, Endometriose, Zysten
  • Polyzystische Ovarien (PCO)
  • Blasenprobleme, Neigung zu Blasenentzündungen
  • Hormonelle Störungen
  • Schlafstörungen
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Hyperandrogenämie, Hirsutismus

Natürlich sanft verhüten

Das Thema Verhütung betrifft jede Frau, vor allem in den jungen Jahren (Pubertät). Deshalb ist es so wichtig, sich auch mit den möglichen Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten auseinanderzusetzen. Weit verbreitet ist der Aspekt, dass die Verhütungspille ein "Mikronährstofffresser" ist, da sie bei der Entgiftung der synthetischen Hormone Mikronährstoffe verbraucht. Deshalb treten oftmals Vitaminmängel auf, die Störungen nach sich ziehen. Es gibt auch sanfte natürliche Verhütungsmethoden, die bei konsequenter Einhaltung nicht weniger sicher sind als die Verhütungspille. Ich berate Sie gerne zu diesem Thema! 

Manualtherapeutische Begleitung

In meiner Praxis finden Sie auch manualtherapeutische Unterstützung durch die Craniosacral Therapie bei:

Auch die Pneumatische Pulsationstherapie kann bei manchen Beschwerden in der Frauenheilkunde begleitend eingesetzt werden z.B. um den Blutfluss im kleinen Becken zu unterstützen.

Ablauf der Zyklusregulation & Hormonregulation (Therapie)

Gerne dürfen Sie mir vor der Hormonberatung Ihre Unterlagen und Vorbefunde zu senden. Ggf. werden wir noch notwendige Laboruntersuchungen wie z.B. ein Hormonstatus (Speicheltest) durchführen lassen, um die Therapie zielgerichtet aufzustellen. Im Anschluss an das Erstgespräch erarbeite ich für Sie als Heilpraktikerin einen gut strukturierten und individuellen Therapieplan zur Hormonregulation / Zyklusregulation und begleite Sie gerne während dieser Zeit.

Bitte beachten Sie, dass diese Angaben keineswegs ein Heilversprechen darlegt. Für viele der naturheilkundlichen Behandlungen gibt es noch keine nachweisbaren Studien und ersetzen nicht den Arztbesuch.